Gäste WC / Privat

Kleine Grundfläche, große Wirkung. Das Farb- und Materialkonzept erzeugt in Kombination mit der Produktauswahl eine modernes und ruhiges Zusammenspiel auf kleiner Grundfläche. Der individuell entworfene Waschtisch, mit seinen kleinen Details, sowie der ,Cut Out‘ Vorhang runden das Projekt ab und bauen eine kleine räumliche Spannung auf.

Planungs- und Ausführungsablauf

Vorab wurden durch genaue Zeichnungen, dazu eine entsprechende 3D Visualisierung, ein nahezu realistischer Eindruck erzeugt. Diese Art der Darstellung ist sehr hilfreich, um im Vorfeld den räumlichen Gesamteindruck besser zu verstehen und vermitteln zu können. In dieser Phase können Aspekte, wie bei diesem Projekt der Wunsch nach Minimalismus und Klarheit, mit einfließen.

Im Zuge der Abstimmung des Entwurfs, erfolgte eine ausgiebige Recherche der einzusetzenden Produkte. Unter miteinbeziehen der Haupt- und Nebengewerken, fiel die Wahl z. B. bei dem Waschtisch auf eine Kombination aus Mineralwerkstoff und Stahl. Das Farbkonzept baut auf den Fliesen aus dem Bestand auf und erzeugt mit dem weiß pulverbeschichteten Stahl und dem grauen Mineralwerkstoff von Corian, welches sich fugenlos verarbeiten lässt, ein Moderens Raumkonzept. Passend dazu wurde die Amartur und das Aufsatzwaschbecken der Firma Alape abgestimmt. 

Der Waschtisch ist eine Sonderanfertigung und strahlt individuelles design aus. Auf Grund der engen räumlichen Situation zwischen Tür und Toilette, reagiert der Waschtisch mit einem Trapez-förmigen Untergestellt. In enger Kommunikation agierten Designer, Installateur, sowie die auszuführende Firma, um eine produktive fachgerechte Lösung den Bauherren anbieten zu können. Somit kam nach der Abstimmung des Designs die Prüfung der Machbarkeit, untrer anderem ggf. Änderungen an dem Gestell, die Feinjustierungen der Abstände von Armatur, Waschbeckens und aller Fräsungen in der Mineralwerkstoffplatte.

In der Ausführungsphase kommt es maßgeblich darauf an, einen funktionieren Bauzeitenplan zu erstellen. Auch wenn nur eine geringe Anzahl an Gewerken zuzusagen kommt, kann es zu Problemstellungen während der Bauphase kommen. Für eine fachgerechte Installation vor Ort, ist eine Verlässlichkeit der Gewerke und Nebengewerke unerlässlich. Die Koordination und Kommunikation sind hier also das A und O. Die Montage und Installationsarbeiten verliefen in enger Zusammenarbeit mit der Firma Calor aus Sassenberg. Nach der Vorauswahl der Produkte, wurden diese abgestimmt und bestellt. Sollten z. B. Probleme mit einem Wasserhahn bei der Montage oder in der Qualität geben, ist der Erfahrungsaustausch nachher für den Bauherren extrem hilfreich. Früh genug kann eine Alternative gewählt werden, um Probleme vorzubeugen.

Der Waschtisch ist ein gutes Beispiel für ordentliche Planung, Ausführung und auch Kommunikation untereinander. Die Idee, welche sich zuerst in den Visualisierungen widerspiegelte, konnte einen realistischen Eindruck der Raumsituation vermitteln. Eine professionelle Software für 3D-Modeling, wie mit dem CAD Programm Vectorworks, bietet eine ideale Grundvoraussetzung für das digitale moderieren eines Raumes. Anschließend ging es mit dem fertigen 3D Modell des Waschtisches in die Detail Planung durch redbeard interior in Düsseldorf. Ein Planungsbüro mit angeschlossener Werkstatt, welche eine Expertise im Stahlbau und der Fertigung von ausgefallenen und individuellen Möbeln besitzen. Bei der Detail Planung ist immer auch die Berücksichtigung von der Beständigkeit ein großes Thema, letztendlich sollen die geplanten Produkte immer auch eine hohe Benutzbarkeit und Haltbarkeit aufweisen.

CLIENT
Privat

LOCATION
Warendorf

STATUS
completed

YEAR
2018

COLLABORATION
redbeard interior GmbH